Integrationskompass

Aktuelles

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Aufruf zur Qualifizierung von Integrationslotsen

Für Basisqualifizierungen und Vertiefungsseminare stehen im Rahmen des Landesprogramms WIR in diesem Jahr noch Fördermittel zur Verfügung. Insbesondere für das Themenfeld „Menschen mit Fluchthintergrund“, informierte heute der Bevollmächtigte der Landesregierung für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, in Wiesbaden. „Wir investieren erheblich im Bereich Integration, um die Kommunen bei der Integrationsarbeit vor Ort zu unterstützen.

mehr dazu
Titelseite Integrationsbrief Nr. 26/17

Integrationsbrief Nr. 26/2017

In der Ausgabe Nr. 26/2017 haben wir unter anderem folgende Beiträge für Sie:

  • Treffen der polnischen Migrantenorganisationen
  • Interkulturelle Öffnung der Frauenklinik im Klinikum Fulda
  • "Löwen im Herz - Hessen integriert." - Integrationsvorbilder stellen sich vor
  • Festakt zur Ehrung von hessischen Integrationslotsen
mehr dazu
Titelseite Dokumentation 5 Jahre Charta der Vielfalt in Hessen

5 Jahre Charta der Vielfalt in Hessen – Tagungsdokumentation erschienen!

Die Veranstaltungsdokumentation „5 Jahre Charta der Vielfalt in Hessen“ ist nun erschienen!

mehr dazu
video

Qualifizierung und Einsatz von ehrenamtlichen Integrationslotsinnen und –lotsen

Integrationslotsinnen und –lotsen unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund, vor allem Neuzuwanderer, dabei, Hemmschwellen zu überwinden und bürokratische Hürden zu meistern. In der Regel haben sie selbst ihre Wurzeln in einer anderen Kultur. Sie wirken als Mittler zwischen den Kulturen und Brückenbauer in die Aufnahmegesellschaft.

mehr dazu
video

Kampagne "Löwen im Herz. Hessen integriert."

 

In 2016 wurde die Kampagne „Löwen im Herz. Hessen integriert.“ gestartet, die vor allem Integrationsvorbilder in den Mittelpunkt stellt. In 2017 wird sie mit einer Dialogreihe und weiteren interessanten Formaten umgesetzt.

mehr dazu
Logo des Landesprogramms WIR (HMSI)

Neue Fördermöglichkeiten des WIR-Programms! - Ausschreibungsfrist verlängert

Die Hessische Landesregierung investiert in die anstehende Integration vieler Zugewanderter: Die Mittel des Landesprogramms WIR wurden dafür von 4,6 auf 8,85 Mio. Euro aufgestockt.
Neue Fördermaßnahmen des Landesprogramms „WIR" sind:
- WIR-Fallmanager
- Migrantenorganisationen
- Modellprojekte für geflüchtete Frauen

mehr dazu

Förderprogramm WIR

Logo des Landesprogramms WIR (HMSI)

Ausweitung Landesprogramm „WIR“ 2017

Das Landesprogramm „WIR“ trägt durch gezielte fachliche Impulse maßgeblich zur Weiterentwicklung der hessischen Integrationspolitik bei. Ab 2017 wurden die Mittel von 4,6 Mio. auf 8,85 Mio. Euro erhöht und um neue Fördermöglichkeiten für Geflüchtete erweitert.

Angefangen bei der Förderung von kommunalen Koordinationsstellen und WIR-Fallmanagern über Projekte zur Willkommens- und Anerkennungskultur bis zur Förderung niedrigschwelliger Sprachkurse bietet das Landesprogramm „WIR" ein ganzes Bündel von Fördermaßnahmen. Mit ihm sollen alle Bürgerinnen und Bürger – mit und ohne Migrationshintergrund – als Zielgruppe in den Blick genommen und die in den hessischen Kreisen und Kommunen bereits geschaffenen Partizipationschancen weiter ausgebaut und gefestigt werden.

mehr dazu

Pressemitteilungen

© mahoe - Fotolia.com

20. Oktober 2017

„Sprache ist der Schlüssel zur erfolgreichen Integration“
Staatsminister Stefan Grüttner und Staatssekretär Kai Klose geben die Preisträger des Hessischen Integrationspreises 2017 bekannt (Pressemitteilung)

12. Oktober 2017

WIR-Programm: Aufruf zur Antragstellung für die Qualifizierung ehrenamtlicher Integrationslotsen und den anschließenden ehrenamtlichen Einsatz
Staatssekretär Kai Klose: „Hessen investiert erheblich in Integration, um die Kommunen zu entlasten“ (Presseinformation)

05. Oktober 2017

Vorstellung der Webserie ‚Ist doch Ehrensache!?‘ zur Förderung des ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements Staatssekretär Kai Klose:
„Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement ist Grundlage unseres sozialen Gemeinwesens. Es gilt Rahmenbedingungen zu gestalten, die ehrenamtliches und freiwilliges Engagement ermöglicht, es fördert und anerkennt (Presseinformation)

mehr dazu
 

Stefan Grüttner © HMSI

Hessischer Minister für Soziales und Integration
Stefan Grüttner


Kai Klose

Staatssekretär und Bevollmächtigter für Integration und Antidiskriminierung
Kai Klose


Frau Banu Rübeling
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Seitenanfang